Aktuelles

Beim Radverkehr tut sich viel in Deutschland und im Freistaat. Aktuelle Entwicklungen und Initiativen sind hier zusammengestellt.

Sonderprogramm "Stadt und Land" – Der Bund hat die Fördertatbestände erweitert und die Finanzhilfen erhöht.

Touristische E-Ladepunkte – Über das Programm „Tourismus in Bayern – fit für die Zukunft“ werden E-Ladepunkte an touristischen Betrieben und touristischen Attraktionen in Bayern mit einem Fördersatz von 90 % gefördert.

Deutscher Fahrradpreis - Bis zum 01.12.2021 können innovative Projekte der Radverkehrsförderung beim Deutschen Fahrradpreis eingereicht werden. Ausgezeichnet werden Projekte in den zwei Kategorien 'Infrastruktur' und 'Service & Kommunikation'. 

Fahrradparken am Bahnhof - Die Infostelle zur informatorischen Unterstützung der Kommunen beim Bau von Fahrradabstellanlagen/-parkhäusern hat am 01.07.2021 ihren Dienst aufgenommen. 

Kommunaler Klimaschutz – Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung hat das Bundesumweltministerium (BMU) zum 1. August 2020 die Fördermöglichkeiten der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) erweitert: Erstmals ist eine 100-Prozent-Förderung für ausgewählte kommunale Klimaschutzmaßnahmen möglich.

Radwegebauprogramme 2020-2024 – Mit seinen Radwegebauprogrammen investiert der Freistaat  jährlich rd. 40 Millionen Euro in den Bau und Erhalt von Radwegen an Bundes- und Staatsstraßen. Dank dieser hohen Investitionen verfügt Bayern heute über 6.800 Kilometer Radwege allein entlang von Bundes- und Staatsstraßen (Stand 2020).